Auszug aus unserer Facebook-Seite

Hier sehen Sie einen Ausschnitt der Facebook-Seite des Ministeriums der Finanzen. Aufgrund einiger Beschränkungen bei den veröffentlichten Beiträgen auf Facebook können auf dieser Webseite einige Posts oder Bilder fehlen.

Dienstag, 17. Oktober 2017 – 17:29 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Zukunt für Brandenburg - die Landesregierung hat heute weitere Investitionen unter anderem in die Verkehrsinfrastruktur, die Finanzierung eines beitragsfreien letzten Kita-Jahres, des weiteren Breitbandausbaus sowie der Ausstattung von Feuerwehren auf den Weg gebracht. Sie bestätigte das von Finanzminister Christian Görke vorgestellte und von Ministerpräsident Dietmar Woidke angeregte Vorhaben, insbesondere absehbare zusätzliche Steuereinnahmen in einen Nachtragshaushalt für 2018 fließen zu lassen. Minister Görke geht von einer Größenordnung von etwa 200 Millionen Euro aus.
Ausführlich: www.mdf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.537350.de
... zeige mehrzeige weniger

Nachtragshaushalt: Landesregierung bereitet Weg für weitere Zu...

Dienstag, 17. Oktober 2017 – 17:18 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Steuerexperten aus Bund und Ländern sind zu einer Tagung für zwei Tage in Potsdam zu Gast. Dabei geht es um das Thema „Groß- und Konzernbetriebsprüfung“. Und wenn man darüber spricht, so redet man zwangsläufig auch über grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle und die Prüfung von Auslandssachverhalten. Also über international agierende Unternehmen. Beide Themen gewinnen immer größere Bedeutung - sowohl in der täglichen Praxis der Finanzverwaltung, aber auch auf der nationalen und internationalen politischen Ebene. Deshalb war es Finanzminister Christian Görke heute ein besonderes Anliegen die Tagungsteilnehmer in Potsdam zu begrüßen und ihnen für ihre Arbeit vor allem seinen Dank auszusprechen. ... zeige mehrzeige weniger

Steuerexperten aus Bund und Ländern sind zu einer Tagung für zwei Tage in Potsdam zu Gast. Dabei geht es um das Thema „Groß- und Konzernbetriebsprüfung“. Und wenn man darüber spricht, so redet man zwangsläufig auch über grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle und die Prüfung von Auslandssachverhalten. Also über international agierende Unternehmen. Beide Themen gewinnen immer größere Bedeutung - sowohl in der täglichen Praxis der Finanzverwaltung, aber auch auf der nationalen und internationalen politischen Ebene. Deshalb war es Finanzminister Christian Görke heute ein besonderes Anliegen die Tagungsteilnehmer in Potsdam zu begrüßen und ihnen für ihre Arbeit vor allem seinen Dank auszusprechen.

Montag, 16. Oktober 2017 – 16:38 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Gerecht ist...

... eine Finanz- und Steuerpolitik, die gesellschaftliche Teilhabe schafft - wie geht das?

Expertinnen und Experten verschiedene Fachbereiche diskutieren über die Gestaltung einer Finanz- und Sozialpolitik,
die Gerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe für jede Bürgerin und jeden Bürger des Landes gewährleistet.

In unserer Reihe FINANZPOLITISCHE GESPRÄCHE
laden wir deshalb am

Donnerstag, 16. November 2017, 18 Uhr
In die Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin, Kurfürstensaal, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin, ein.

Begrüßung und Eröffnung
Daniela Trochowski, Staatssekretärin im Ministrium der Finanzen des Landes Brandenburg

Gäste:
Prof. Dr. Gesine Schwan
Politikwissenschaftlerin, Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA; Governance Platform

Prof. Dr. Beate Jochimsen
Professorin für Finanzwissenschaft, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Prof. Dr. Andreas Fisahn
Professor für öffentliches Recht und Rechtstheorie Universität Bielefeld

Dr. Axel Troost
Diplom-Volkswirt, Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik

Moderation:
Sandra Wieschollek, medienbuero Babelsberg

Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten.
pressestelle@mdf.brandenburg.de

Gerecht istNov 16, 6:00pmLandesvertretung Land BrandenburgGerecht ist...

... eine Finanz- und Steuerpolitik, die gesellschaftliche Teilhabe schafft - wie geht das?

Expertinnen und Experten verschiedene Fachbereiche diskutieren über die Gestaltung einer Finanz- und Sozialpolitik,
die Gerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe für jede Bürgerin und jeden Bürger des Landes gewährleistet.

In unserer Reihe FINANZPOLITISCHE GESPRÄCHE
laden wir deshalb am

Donnerstag, 16. November 2017, 18 Uhr
In die Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin, Kurfürstensaal, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin, ein.

Begrüßung und Eröffnung
Daniela Trochowski, Staatssekretärin im Ministrium der Finanzen des Landes Brandenburg

Gäste:
Prof. Dr. Gesine Schwan
Politikwissenschaftlerin, Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA; Governance Platform

Prof. Dr. Beate Jochimsen
Professorin für Finanzwissenschaft, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Prof. Dr. Andreas Fisahn
Professor für öffentliches Recht und Rechtstheorie Universität Bielefeld

Dr. Axel Troost
Diplom-Volkswirt, Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik

Moderation:
Sandra Wieschollek, medienbuero Babelsberg

Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten.
pressestelle@mdf.brandenburg.de
... zeige mehrzeige weniger

Gerecht ist

Samstag, 14. Oktober 2017 – 19:41 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Saisonauftakt in Potsdam! Die Spielerinnen des SC Potsdam Bundesliga-Volleyball trafen heute Abend im ersten Heimspiel der Saison in der Volleyball Bundesliga auf die DSC Volleyball Damen. Zum Saisonstart ließ es sich auch Brandenburgs Finanzminister Christian Görke nicht nehmen, den Spielerinnen alle guten Wünsche für die bevorstehende Spielzeit mit auf den Weg zu geben: "Ich wünsche den Potsdamer Volleyball-Damen eine erfolgreiche Saison und bin mir sicher, dass sie an den guten Leistungen der zurückliegenden Jahre anknüpfen können. Selbstverständlich drücke ich die Daumen, dass es diesmal sogar mit dem Einzug ins Halbfinale klappt."
Auch SC-Präsident Torsten Bork und der stellvertretende Ministerpräsident Sachsens, Martin Dulig, begrüßten vor dem Spiel alle Aktiven und Gäste in der MBS Arena im Potsdamer Luftschiffhafen.
... zeige mehrzeige weniger

Saisonauftakt in Potsdam! Die Spielerinnen des SC Potsdam Bundesliga-Volleyball   trafen heute Abend im ersten Heimspiel der Saison in der Volleyball Bundesliga  auf die  DSC Volleyball Damen. Zum Saisonstart ließ es sich auch Brandenburgs Finanzminister Christian Görke nicht nehmen, den Spielerinnen alle guten Wünsche für die bevorstehende Spielzeit mit auf den Weg zu geben: Ich wünsche den Potsdamer Volleyball-Damen eine erfolgreiche Saison und bin mir sicher, dass sie an den guten Leistungen der zurückliegenden Jahre anknüpfen können.  Selbstverständlich drücke ich die Daumen, dass es diesmal sogar mit dem Einzug ins Halbfinale klappt.
Auch SC-Präsident Torsten Bork und der stellvertretende Ministerpräsident Sachsens, Martin Dulig, begrüßten vor dem Spiel alle Aktiven und Gäste in der MBS Arena im Potsdamer Luftschiffhafen.Image attachment

 

Kommentieren

Nach 130 hart umkämpften und extrem spannenden Minuten mussten sich die DSC Volleyball Damen zum Saisonauftakt vor 1231 Zuschauern in der MBS-Arena dem SC Potsdam mit 2:3 (20:25, 25:18, 25:23, 23:25, 13:15) geschlagen geben. www.volleyball-bundesliga.de/popup/article/fullArticle.xhtml?articleId=60187420

Freitag, 13. Oktober 2017 – 14:13 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Wir waren gestern auf der Vocatium-Messe in Potsdam. Und unsere Kollegen vom Potsdamer Finanzamt haben zahlreiche Gespräche mit interessierten jungen Leuten geführt und viele Fragen zum dualen Studium und zur Ausbildung in der Finanzverwaltung beantworten können.
Auch morgen können sich Interessierte auf der Stuzubi Messe Berlin über die vielfältigen Ausbildungswege in Brandenburgs Finanzverwaltung informieren. Die Kollegen vom Finanzamt Oranienburg werden in Berlin vor Ort sein.

Infos zur Messe bekommt man hier: www.stuzubi.de/berlin-herbst

Alle Infos zum aktuellen Bewerbungsverfahren unter www.steuer-deine-zukunft.de
... zeige mehrzeige weniger

Donnerstag, 12. Oktober 2017 – 14:05 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Auch eine Woche nachdem Sturmtief „Xavier“ in Brandenburg wütete, dauern die Aufräumarbeiten im Land weiter an. Nach Angaben des Umweltministeriums sind 1,5 bis 2 Millionen Bäume beschädigt worden. Waldbesitzer in Brandenburg, die auf diese Weise durch das Sturmtief geschädigt wurden, müssen dann zwangsweise Holzeinschläge vornehmen, um beschädigte oder umgestürzte Bäume zu verarbeiten. Dafür können sie bestehende steuerliche Erleichterungen in Anspruch nehmen. Welches Prozedere nötig ist, haben wir hier ausführlich beschrieben: www.mdf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.536805.de

Die notwendigen Vordrucke für das Finanzamt gibt es hier: www.mdf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.332787.de
... zeige mehrzeige weniger

Auch eine Woche nachdem Sturmtief „Xavier“ in Brandenburg wütete, dauern die Aufräumarbeiten im Land weiter an. Nach Angaben des Umweltministeriums sind 1,5 bis 2 Millionen Bäume beschädigt worden. Waldbesitzer in Brandenburg, die auf diese Weise durch das Sturmtief geschädigt wurden, müssen dann zwangsweise Holzeinschläge vornehmen, um beschädigte oder umgestürzte Bäume zu verarbeiten. Dafür können sie bestehende steuerliche Erleichterungen in Anspruch nehmen. Welches Prozedere nötig ist, haben wir hier ausführlich beschrieben: www.mdf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.536805.de

Die notwendigen Vordrucke für das Finanzamt gibt es hier: www.mdf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.332787.de

 

Kommentieren

Daniela Frohnert schau mal

Kathleen Düskow falls was ist

Dienstag, 10. Oktober 2017 – 09:24 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Nicht vergessen: Am Donnerstag werden unsere Kolleginnen und Kollegen vom Potsdamer Finanzamt auf der Vocatium-Messe | Fachmesse für Ausbildung und Studium dabei sein und alle Fragen zum dualen Studium und zur Ausbildung in der Finanzverwaltung beantworten.
Hier gibt es schon einige Infos: www.erfolg-im-beruf.de/details/companyprofile/finanzamt-potsdam

Vocatium-Messe | Fachmesse für Ausbildung und StudiumOkt 12, 8:30amMBS Arena, Olympischer Weg 6, PotsdamÜber 1500 SchülerInnen werden auf der ersten Vocatium-Messe in Potsdam am 12. Oktober 2017 erwartet. 120 VertreterInnen der Aussteller, darunter regionale und überregionale Unternehmen, Hochschulen, Beratungsinstitutionen und Berufsfachschulen, stehen den Jugendlichen in persönlichen, zumeist vorab arrangierten Gesprächen zu Fragen ihrer Berufs- und Studienwahl Rede und Antwort.
Dort werden auch die Kolleginnen und Kollegen vom Finanzamt Potsdam zu allen Möglichkeiten der Ausbildung und zum dualen Studium in Brandenburgs Finanzverwaltung informieren.

Erstmals steht den jungen Menschen in diesem Jahr das neue Serious Game vocatium2go zur Verfügung. Das Lernspiel gibt SchülerInnen die Möglichkeit, sich spielerisch mit Fragen zu Ausbildung und (dualem) Studium auseinander zu setzen. Das Spiel steht kostenlos als Download sowie in den App-Stores zur Verfügung.

Steuer Deine Zukunft - in der Finanzverwaltung des Landes Brandenburg
Einkommensteuer, Umsatzsteuer oder Gewerbesteuer – sie alle sind für die Gesellschaft enorm wichtig. Ohne diese Gelder
wäre das öffentliche Leben schnell lahmgelegt: Es gäbe weniger Sporthallen, Kindertagesstätten und Krankenhäuser. Deswegen
gibt’s Finanzbeamte, die sich um alle Steuerfragen kümmern. Um Finanzbeamter/in zu werden, kannst du in Brandenburg
eine Ausbildung machen oder dual studieren. Beide Ausbildungswege machen dich zum echten Experten in Sachen Steuern und Steuerrecht. Dein Wissen erweiterst du während der Praxisphasen in den Finanzämtern Brandenburgs. Hier arbeitest du
an Steuerfällen und prüfst die Steuererklärungen der Bürger. Auch später erwartet dich ein abwechslungsreicher Job: Du bist
für deinen eigenen Bezirk verantwortlich oder planst IT-Anwendungen für Finanzämter.

Du hast Spaß an Zahlen und IT? Dann bewirb dich. Als Finanzbeamter/in hast du nicht nur einen sicheren, sondern für unsere Gesellschaft auch sehr wichtigen Job.

Informationen zum Studium gibt es auch hier: steuer-deine-zukunft.de/de/duales-studium/

Informationen zur Ausbildung gibt es hier: steuer-deine-zukunft.de/de/praxisnahe-ausbildung-2/

Übrigens: Schon jetzt kann man sich online bewerben, wenn man im kommenden Jahr eine Ausbildung oder ein Studium hier beginnen möchte!
steuer-deine-zukunft.de/de/informieren-und-bewerben/
... zeige mehrzeige weniger

Vocatium-Messe | Fachmesse für Ausbildung und Studium

Samstag, 7. Oktober 2017 – 13:16 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Ein besonderes Dankeschön - Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski dankte heute im Namen der Landesregierung Brandenburger Blutspenderinnen und Blutspendern für ihr ehrenamtliches Engagement: „Auch in der modernen Medizin ist Ihr Einsatz durch nichts zu ersetzen“, sagte sie. „Die Blutspenden sind ein großes Geschenk für die Mitmenschen. Damit leisten Sie als Spenderinnen und Spender einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft, einen Beitrag zur Solidarität zwischen Menschen", so die Staatssekretärin während der offiziellen Festveranstaltung des DRK Blutspendedienst Nord-Ost und des DRK Landesverband Brandenburg e.V. in der Schinkelhalle Potsdam.
Zugleich warb sie dafür, selbst Blut zu spenden. „Nur drei Prozent der Deutschen spenden regelmäßig Blut. Dabei ist ein Drittel der Bevölkerung eigentlich blutspendetauglich. Und jeder kann helfen, es ist keine Frage von Zeit und Geld“, betonte Trochowski.
Alle Spenderinnen und Spender haben mit ihren unentgeltlichen Spenden dazu beigetragen, dass die Patientenversorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten in ihrer Heimatregion stets gesichert ist. Jeder dieser Blutspender hat mindestens 25 Jahre regelmäßig Blut gespendet, um solch eine hohe Spendenzahl zu erreichen, denn eine Vollblutspende ist nur alle 8 Wochen möglich.
... zeige mehrzeige weniger

Freitag, 6. Oktober 2017 – 19:08 Uhr

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Heute wurde in London für Brandenburg als touristisches Reiseziel sowie als Film- und Medienstandort geworben. Am dritten und letzten Tag der Landespräsentation anlässlich des Tags der Deutschen Einheit in London lud Ministerpräsident Dietmar Woidke gemeinsam mit Finanzminister Christian Görke und Kulturministerin Dr. Martina Münch britische Touristen ein, die Schönheiten Brandenburgs bei einem Urlaub zu entdecken: „Wir wollen die reisefreudigen Briten neugierig machen auf das Kultur-, Natur- und Reiseland Brandenburg.“ Das Land locke mit 3000 sauberen Seen und einer reichhaltigen Kulturlandschaft mit vielen Schlössern und Herrenhäusern.
Woidke betonte weiter: „Außerdem sollten die filmverrückten Briten wissen, dass die Film- und Medienindustrie in Brandenburg eine ebenso bedeutende Wachstumsbrache ist. Die Region Berlin-Brandenburg ist ein schnell expandierendes Zentrum für TV- und Filmproduktionen. Eine große Anzahl von Medien- und IT-Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren hier angesiedelt.“ Kristallisationspunkt sei das traditionsreiche Filmstudio Babelsberg.
Mit dem Film-Live-Konzert DER LETZTE MANN des Deutschen Filmorchesters Babelsberg steigt am Abend der nächste Höhepunkt der Landespräsentation. Anlässlich des 100-jährigen UFA-Jubiläums begleiten die Musiker den 1924 entstandenen Kult-Klassiker „Der letzte Mann“ von F.W. Murnau. Das größte deutsche TV-Produktionsunternehmen, die UFA GmbH mit Hauptsitz in Potsdam, ist mit dem britischen Mutterkonzern FreemantleMedia Ltd. in London eng verbunden.
#justmycupoftea
... zeige mehrzeige weniger

Zeige mehr