Europa-Universität Viadrina . Frankfurt (Oder)

Um- und Neubau Rechenzentrum, Auditorium Maximum

Die Gründung der Europa-Universität Viadrina beendete die 180-jährige Pause akademischen Wirkens in Frankfurt (Oder). Für sie wurde ein ehemaliges Lehrgebäude in der Logenstraße zum sogenannten Auditorium Maximum umgebaut. Hier befinden sich ein großer Hörsaal sowie Seminarräume und Büros der Verwaltung. Der Bau wirkt durch seine Glasfronten sehr offen. Die Ziegelwand mit ihrer großen quadratischen Öffnung lockert das Erscheinungsbild ebenfalls auf. Das Rechenzentrum in einem ehemaligen Plattenbau im Hof des Logenhauses erhielt eine neue Fassade. Die „Viadrina-Facewall“ zeigt rund 400 Porträts von Studierenden und Angestellten der Universität und gibt dem Gebäude so ein einzigartiges Antlitz.

Standort

Auditorium Maximum: Logenstraße 2
IKMZ: Logenstraße 12
15230 Frankfurt (Oder)
www.europa-uni.de

Architekt

Auditorium Maximum:
Architekt: Architekturcontor Schagemann Schulte,
Potsdam
Fertigstellung: 2004
Baukosten: 9,7 Millionen Euro

Rechenzentrum:
Architekt: Richter Altmann Jyrich Architekten BDA, Cottbus
Kunst am Bau „Facewall“: eckedesign Potsdam,
Portaitfotos: viasion, Thomas Bruckert, Fabian Gazka
Fertigstellung: 2014, Baukosten: 6,4 Millionen Euro