Martin Gropius Krankenhaus . Eberswalde

Umbau und Sanierung

Das Martin-Gropius-Krankenhaus befindet sich in einem 1865 errichteten Gebäudekomplex, das der Berliner Architekt Martin Gropius entworfen hat. 1997 begann die erste umfassende Sanierung des Baus. Hierbei war es wichtig, die Anforderungen eines modernen Klinikbetriebs mit dem Denkmalschutz in Einklang zu bringen. Möglichst viel Bausubstanz der funktionalen Anlage sollte erhalten bleiben. In einigen Räumen wurde die originale Farbgestaltung wieder hergestellt. Durch Aufstockung entstanden neue Verbindungsgänge zwischen den südlichen Gebäudeteilen. Eine Glasüberdachung des Atriums lässt den vorherigen Außenraum zu einem kommunikativen Innenraum werden. Das Projekt erhielt den Brandenburgischen Architekturpreis.

Standort

Oderberger Straße 8
16225 Eberswalde
www.glg-mbh.de

Architekt

Architekt: Rossmann und Partner Architekten, Berlin
Fertigstellung: 2002
Baukosten: 53 Millionen Euro